Sprache auswählen

München
Tourismus
barrierefrei

Sophiensaal von außen

Adresse Hans-Preißinger-Straße 8, 81379 München
Tel. +49 (0) 89 / 48 09 80
E-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
WEB https://www.gasteig.de
MVV Bus X30, 54, 97, 153, N43, N44 Schäftlarnstraße/HP8, U3, Bus X30, 54, 153, N43, N44 Brudermühlstraße
Parken 14 Plätze beim Haus G und Haus H, Einfahrt jeweils von der Hans-Preißinger-Straße
Normale Parkplätze im Parkhaus Blumengroßmarkt, Einfahrt über Lagerhausstraße, barrierefreier Shuttlebus Linie 97 zum HP8 (fährt nur zu Veranstaltungen in der Isarphilharmonie)
Zugang Flache Rampe, elektrischer Türöffner. Lift zum 1. OG. Zum Balkon und Rang nur über Treppen ohne Handlauf! 
Taktile Leitstreifen von der Bushaltestelle und der Einfahrt in der Hans-Preißinger-Straße zur Halle E (Isarphilharmonie), Halle X und dem Restaurant
Bedienungstableaus im Lift mit Brailleschrift und Sprachausgabe
WC Halle E: 2 barrierefreie WCs im EG mit Euroschloss, 1 barrierefreies WC in Ebene Z. Saal X und Restaurant GAIA: je 1 barrierefreies WC. Alle von vorn, rechts und links anfahrbar
Service Rollstuhlplätze: Isarphilharmonie bis zu 18 (bei den meisten Plätzen sitzt die Begleitperson daneben), Saal X 2, Saal Projektor 2, Kleiner Saal 1
Tastbarer Übersichtsplan am Eingang
Induktionsanlagen in der Isarphilharmonie, dem Saal X und dem Saal Projektor, bei Bedarf bitte vorab an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. wenden)
In allen Sälen Strom für Beatmungsgeräte, bitte vorher anmelden
Café GAIA und Saal Projektor mit Plattformlift (Euroschlüssel, an der Pforte erhältlich. Tragkraft 300 kg)
Weitere Information: https://www.gasteig.de/barrierefreiheit/
Tickets München Ticket und beim Veranstalter
Information https://www.kultur-barrierefrei-muenchen.de/isarphilharmonie/
https://www.kultur-barrierefrei-muenchen.de/stadtbibliothek-im-gasteig-hp8/

Überblick über den Gasteig HP8, © HGEsch-Gasteig

HP8: Saal X und Halle E von außen mit dem Kunstwerk "Gerundetes Blau"